Wo liegt der Unterschied zu klassischen Einlagen?

Klassische Einlagen stützen den Fuß statisch ab, sie wirken mit stabilisierenden, dämpfenden und führenden Elementen auf den Fuß ein und richten diesen auf. Gezielte druckentlastende Maßnahmen sind möglich. Durch das statische Abstützen des Fußes liegt die Fußsohle flächig auf der Bettung auf, was zu einer Einschränkung der Beweglichkeit führen kann.

Sensomotorische Einlagen arbeiten nach dem Prinzip der Muskel-Steuerung des Laufapparates durch gezielten Druck auf spezielle Nerven und Sehnen im Körper. Dadurch wird die Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt, der Körper reguliert sich selbst und übt aktiv ein neues, richtiges Bewegungsmuster ein.

« vorherige Seite