Beugen Sie Krampfadern vor!

Die Gefahr von Besenreisern und Krampfadern wächst. Bei jeder zweiten Frau treten während der Schwangerschaft Krampfadern auf. Daher sind in der Schwangerschaft vorbeugende Maßnahmen besonders wichtig. Denn in diesem verhältnismäßig kurzem Zeitabschnitt kann später auftretenden, vielleicht irreparablen Venenschädigungen wirksam begegnet werden.

Alles was einer Venenerkrankung vorbeugt, senkt auch das Risiko einer Thrombose und Embolie! Medizinische Kompressionsstrümpfe sind hier das Hilfsmittel der Wahl um die lästigen Begleiterscheinungen der Schwangerschaft in den Griff zu bekommen. Sie sollten diese ab der 12. Woche tragen.

 

So können Sie diese einmalige Zeit voll genießen!

« vorherige Seite